Welcome
Login

Große Radsäge durchschneidet kraftvoll Material

Die neue Radsäge WS32 als Anbaugerät ist das bisher größte Modell von Bobcat. Die Radsäge ES32 durchschneidet kraftvoll Asphalt, Stein und Beton. Sie weist eine feste Grabenbreite von 250 mm auf; die Schneidetiefe reicht von 450 bis 800 mm. Diese sehr leistungsfähige und effiziente Grabenfräse wiegt 1440 kg und ist für die Nutzung mit dem neuen Bobcat-Lader S850 mit Antriebslenkung und dem Kompaktraupenlader T870 mit Hochleistungs-Zusatzhydraulik zugelassen. Die Radsäge ES32 ist 1802 mm hoch, 1650 mm breit und 2386 mm lang. Die maximale Raddrehzahl beträgt 95 U/min. Anwendungsmöglichkeiten: Grabenaushub mit fester Breite für Versorgungsleitungen wie etwa Wasser-, Gas-, Stromleitungen, Telekommunikations- und Glasfaserkabelnetze. Die WS32 kann für den Aushub von Baugruben und für das Fräsen von Schlitzen eingesetzt werden. Sie kann auch für Wartungsarbeiten wie etwa das Graben vertikaler Kanten für Straßen- und Belagsreparaturen genutzt werden. Die WS32 wird stets bei Rückwärtsfahrt betrieben; das Aushubmaterial wird über vier seitliche Öffnungen mit serienmäßig angebrachten Aushubablenkblechen ausgeworfen, die das augehobene Material vom Graben wegbefördern. Die Aushubhilfe sowie die Seitenverschiebung werden bequem vom Fahrersitz in der Kabine aus hydraulisch gesteuert. Von dort hat der Fahrer die Aushubtiefeanzeige auf der Radsäge gut im Blick. Neben dem sehr effizienten Schneiden durch dicke Schichten Asphalt, Beton und Stein schneidet die Radsäge WS32 auch gefrorenen Boden und Maschendraht. Die WS32 verfügt über ein neues Anbaugerätsteuerventil mit integriertem Betriebsstundenzähler und sorgt durch ein neues Hydraulikventil für höhere Leistung. Der Direktantrieb-Kolbenmotor mit hohem Drehmoment sorgt für maximale Leistung und minimale Wärmeentwicklung.


Comments

Commenting disabled.

Related Articles

RSS